Artikel Übersicht


Ausschreibung 48. Bürer Langlauf Online

Die Ausschreibung vom 48. Bürer Langlauf ist online.

Direktlink

Snowboardleiter gesucht

Aus organisatorischen Gründen suchen wir dringend Snowboardleiterinnen und -leiter damit wir den Snowboardkurs weiterhin anbieten können. Wenn auch du Lust hast, uns an einigen Samstagen zu helfen, melde dich doch bitte bei Herbert Wyrsch (herbert.wyrsch@scbo.ch) oder Sepp Mathis (sepp.mathis@scbo.ch)! Wir sind für jede Unterstützung dankbar.

 

Viele Kids für weniger Chritz

Am Samstag war die Bergstation der Klewenalpbahn gefüllt mit vielen bekannten Gesichtern. Nicht etwa mit Personen aus der Politik und Wirtschaft. Nein viel mehr waren es allesamt junge Skifahrerinnen und Skifahrer der Skiclubs von Beckenried, Emmetten, Büren Oberdorf, Buochs und des Nidwaldner Skiverbands. Man traf sich nicht zum Skitraining, sondern zur Aktion „weniger Chritz“. Ziel dieser Aktion war es, auf den Pisten der Klewenalp und Stockhütte die losen Steine zu entfernen. „Die Steine machen Chritze in meine Skis und dann sind sie nicht mehr schnell und darum müssen die Steine weg“ gab ein angehendes Renntalent bekannt. Tatsächlich sind meistens lose Steine, welche durch Schnee und Regen in die Pisten gelangen, verantwortlich für die Kratzer im Belag. „Für uns sind solche losen Steine ein ernstes Problem, diese beschädigen beim Präparieren der Pisten die Fräsen der Pistenfahrzeuge. Zusätzlich verteilen wir die zertrümmerten Steine auf einer grösseren Fläche der Piste und sorgen so für ungewollte Kratzer auf den Belägen der Skis“ gab Ivo Näpflin, Verantwortlicher für die Pistenpräparation der Bergbahnen Beckenried Emmetten AG zu bedenken. So machen sich über 125 Kinder und Erwachsen auf, die Pisten von diesen Plaggeistern zu befreien. Die kleinen Skitalente waren mit Feuereifer am Ergglen an der Arbeit. „Wir hatten den Eindruck, es hat fast zu wenige Steine für all die fleissigen Hände“ gab ein sichtlich zufriedener Paul Odermatt, technischer Leiter der Bahnen zu Protokoll. Weitere Gruppen waren am Klewenstock und auf Stockhütte im Einsatz. Die grösseren Kids durften nach einer Bergfahrt mit dem Chälen die dortigen Pisten in Angriff nehmen. Es wäre zwar ein gutes Konditionstraining gewesen, zu Fuss zur Bergstation hochzuwandern, aber so sind alle hoch motiviert mit voller Kraft an die Sache gegangen. Dank den sehr vielen Helfern konnten alle Pisten Gebiet von einem grossen Teil loser Steinen, bestimmt mehrere Tonnen, befreit werden. Teilweise mussten rechte Brocken entfernt werden und da waren viele Hände und ein guter Teamgeist gefragt. Dies war zudem eine weitere Absicht der ganzen Aktion. Die Kinder sollten sich clubübergreifend kennenlernen und gemeinsam etwas erreichen. So konnte man während der Pause bereits hören, wer welchen Skistar im Trainingslager in den Herbstferien gesehen und mit etwas Glück eine Unterschrift erhalten hat. Einige Teilnehmer waren erstaunt zu sehen, wie das Gelände im Sommer aussieht, bevor die Pistenfahrzeugfahrer einen weissen Teppich hinzaubern. „Wir denken, dass es für beide Seiten eine gute Aktion war“, sagt ein strahlender Ivo Näpflin. Zum einen sind die Pisten für die Kids von vielen Steinen befreit und die Pistenfahrzeugfahrer können sich auf die Präparation der (Renn)Pisten konzentrieren. Nicht zu unterschätzen ist aber auch, dass es dank solchen Aktionen möglich ist, mit weniger Schnee eine gute Piste zu erstellen. Am liebsten hätten alle Beteiligten sofort mit dem Skibetrieb begonnen. Zum Dank für die grosse Arbeit offerierten die Bahnen allen Helfern eine rasante Bikeboardfahrt von der Stockhütte nach Emmetten. Nun hoffen alle Beteiligten auf Schnee und einen möglichst frühen Saisonstart mit weniger Chritz.

Die Bergbahnen Beckenried Emmetten AG bedankt sich bei allen Helfern ganz herzlich. DANKÄ 1’000ig fir eychi Unterstitzig!


61 Artikel (21 Seiten, 3 Artikel pro Seite)