Bürer-Langlauf

Blick etwas suspekt tönt, hat lange Tradition. Einigen initiativen Mitgliedern ist es zu verdanken, dass am 24. Januar 1971 der 1. Jugendlauf gestartet werden konnte. Dieser fand tatsächlich in Büren statt. Die Witterungsverhältnisse waren alles andere als optimal. Ein Wärmeeinbruch erschwerte die Organisation massiv. Der Lauf konnte schlussendlich jedoch durchgeführt werden und eine Erfolgsgeschichte begann.

Bereits der 2. Jugendlauf wurde auf der Gerschnialp durchgeführt. Nicht alle Clubkameraden begrüssten diesen Ortswechsel. Die gemachten Erfahrungen zeigen aber, dass der Entscheid goldrichtig war. Durch die attraktive Laufstrecke wurden auch ältere Langläufer auf den Lauf aufmerksam. Der optimierte „Bürer Langlauf“ wurde mit der ersten Durchführung am 26. Januar 1975 ins Leben gerufen.

Der Lauf wurde zu einem festen Bestandteil im Clubkalender, diente als Selektionsrennen für Schweizer Meisterschaften, als ZSSV-Meisterschaft und einige Jahre wurde er als Doppelveranstaltung mit den Nidwaldner Langlaufmeisterschaften ausgetragen.

Einige Austragungen oder eben Nicht-Austragungen sind speziell zu erwähnen: Im Jahr 1985 konnte der Lauf wegen klirrender Kälte nicht durchgeführt werden und 1987 machte eine äusserst dünne und pickelharte Loipe den Organisatoren einen Strich durch die Rechnung.

1989 sollte nach der 20. Austragung ein Schlussstrich unter die Veranstaltung gezogen werden. Eine sehr erfolgreiche Durchführung motivierte das Organisationsteam jedoch zur Weiterführung des Events. Auch heute noch ist dieses Rennen fester Bestandteil des Jahresprogramms.

Publiziert am: Mittwoch, 04. November 2015 (2951 mal gelesen)
Copyright © by Skiclub Büren-Oberdorf

Druckbare Version  Diesen Artikel an einen Freund senden

[ Zurück ]